Neuigkeiten

Änderungsanträge eingereicht – wohin führt der Weg?

Die Fachgesellschaft hat die Änderungsanträge für den OPS und ICD-10 2020 beim DIMDI eingereicht. Trotz der noch ungewissen Zukunft des PKMS werden all jene Änderungsvorschläge erneut beantragt, die im Vorjahr nicht aufgenommen worden sind. Dabei geht es immer um weitere Gründe und Pflegemaßnahmen in Bezug auf „Hochaufwendigkeit“ einer zu pflegenden Person.

Darüber hinaus macht sich die Fachgesellschaft dafür stark, dass auch in der Palliativ und Geriatrie standardisierte Anamnesedaten vorliegen sollten. Aus welchen Gründen dies durchaus sinnvoll erachtet wird und weitere Details zum Antragsverfahren lesen Sie hier.

Alle Themen

Positionspapier: Aktuelle Fehlsteuerungen durch PpSG und PpUGV sowie Lösungsansätze


Aktuell liegen zwei Lösungsansätze vor, welche abgewogen werden müssen. Nachfolgend werden beide Lösungsansätze für eine künftige Personalsteuerung im Krankenhaus vorgestellt und diskutiert. ...

Fehlanreize durch PpSG schwächen die Pflege


Am 06.08.2019 hat ein Webinar zu den Fehlanreizen des PpSG durch den Bundesverband Pflegemanagement e. V. stattgefunden. Trotz der Sommerpause haben über 50 angemeldete Teilnehmer an dem Webinar teilgenommen ...

Hauptstadtkongress 2019 - Wir meinen das ernst!


Die Fachgesellschaft Profession Pflege e. V. und der Bundesverband Pflegemanagement e. V. beantragen die Aufnahme von zwei neuen OPS-Schlüsseln. Diese sind mit zwei seit Jahren entwickelten Instrumenten zur Abbildung des Pflegebedürfnisses und -bedarfes verbunden. Damit bieten die Verbände den Systempartnern und Kliniken ein qualifiziertes System zur Abbildung von Pflege an. Die Vorstellung fand auf dem Hauptstadtkongress 2019 statt.