Neuigkeiten

Änderungsanträge eingereicht – wohin führt der Weg?

Die Fachgesellschaft hat die Änderungsanträge für den OPS und ICD-10 2020 beim DIMDI eingereicht. Trotz der noch ungewissen Zukunft des PKMS werden all jene Änderungsvorschläge erneut beantragt, die im Vorjahr nicht aufgenommen worden sind. Dabei geht es immer um weitere Gründe und Pflegemaßnahmen in Bezug auf „Hochaufwendigkeit“ einer zu pflegenden Person.

Darüber hinaus macht sich die Fachgesellschaft dafür stark, dass auch in der Palliativ und Geriatrie standardisierte Anamnesedaten vorliegen sollten. Aus welchen Gründen dies durchaus sinnvoll erachtet wird und weitere Details zum Antragsverfahren lesen Sie hier.

Alle Themen

Meinungsbild klar pro PKMS


Im Rahmen eines erstmalig in Kooperation zwischen der Fachgesellschaft und dem Bundesverband Pflegemanagement (BV) durchgeführten Webseminars zum Thema PpSG und Pflegepersonaluntergrenzen zeichnete sich ein deutliches Meinungsbild ab. In einer in diesem Rahmen anonym durchgeführten Teilnehmerbefragung wurde nicht nur angegeben, dass aufgrund der neuen Gesetzeslage bereits Pflegepersonalverschiebungen vorgenommen werden mussten, sondern auch, dass es 71 % des Teilnehmerkreises schlecht finden würden, wenn der PKMS tatsächlich aus dem G-DRG-System gestrichen werden würde.


Alle Umfrageergebnisse & eine Videoaufzeichnung des Webseminars finden Sie hier.