Mitglieder der Fachgesellschaft

Mit jedem neuen Mitglied verstärkt sich unser Netzwerk und damit die Möglichkeit, die Positionen der Fachgesellschaft zu verbreiten und in der Gesellschaft zu etablieren. Sie können als Einzelperson oder Firma der Fachgesellschaft beitreten.

Einzelmitgliedschaften in ganz Deutschland

Sie können sich aktiv an der Weiterentwicklung des OPS 9-20, sowie anderer Möglichkeiten Pflege im G-DRG-System zu platzieren, einbringen und profitieren vom Wissen der Expertengruppe der Fachgesellschaft. Sie erwerben durch die gemeinsame Arbeit Fachkompetenz im Bereich der DRG-Vergütung, Outcome-Indikatoren und Leistungsdarstellung der Pflege.

Sie können die individuelle Beratung und den Informationsaustausch nutzen, um das Wissen zu den speziellen Themenbereichen auch in Ihrem Aufgabenfeld einzubringen.

Mitglied werden

Mitgliedschaften in ganz Deutschland
„Eine fundierte Personalbemessung wird der Schlüssel der professionellen Patientenversorgung in den nächsten Jahren sein.“

Andrea Albrecht,
Vorstand des BV Pflegemanagement Landesgruppe NRW

„Wir geben Pflege eine Stimme, indem diese insbesondere durch ihre  Pflegeleistungen autonom, erlösrelevant im G-DRG-System abgebildet sind.“

Marie-Luise Müller,
Ehemalige Präsidentin des deutschen Pflegerates

„Der PKMS ist ein wichtiger Erlösfaktor in unseren Kliniken und stellt die Finanzierung der Behandlung der ‚hochaufwendigen Patienten‘ sicher“.

Michael von Eicken,
Medizincontroller Katholisches Klinikum Bochum

„Der PKMS ist ein wesentlicher Erlösfaktor im DRG-System, in der neurologischen Frührehabilitation, der den hohen Aufwand durch Pflegefachkräfte abbildet.“

Peter Miller,
Therapiezentrum Burgau, Fachklinik zur neurologischen (Früh-)Rehabilitation

„Der PKMS hat in unseren Kliniken bewirkt, dass über die ausgezeichneten Erlöse die flüsternde Stimme der Pflege auf einen soliden Resonanzkörper traf.“

Renate Plenge,
Katholisches Klinikum Bochum gGmbH

„Der PKMS ist ein erster Schritt zur sachgerechten Abbildung von Pflege im DRG-System. Weitere Schritte müssen jetzt dringend eingeleitet werden.“

Andreas Braselmann,
PKMS-Beauftragter und Delegierter im DBfK Regionalverband Nordwest

„Die Gründung und Initiative der Fachgesellschaft 'Profession Pflege' mit den gewählten Schwerpunkten ist der richtige Ansatz zur Stärkung der professionellen Pflege."

Elisabeth Meinke-Wolf,
Pflegedienstleistung Klinikum Kassel

„Als Gesundheitsunternehmen mit mehreren Standorten ist es unser großes Interesse, die hohe pflegerische Qualität weiterzuentwickeln. Der OPS 9-20 setzt klare Anreize für eine pflegerische Versorgungsqualität und fördert somit die Professionalisierung der Pflege."

Helmut Zeilfelder,
Pflegerischer Geschäftsführer Klinikum Kassel

Einrichtungsmitgliedschaft und Kooperationen

Als Einrichtungsmitglied bekommen Sie beim Kauf von 5 PKMS-Handbüchern des jeweiligen Jahres 5 weitere Exemplare von der Fachgesellschaft zur Verfügung gestellt. Sie können in Ihrer Einrichtung die Beratung zu PKMS-Fragestellungen nutzen und sich kostenfrei an die Experten der Fachgesellschaft wenden. Innerhalb Ihrer Einrichtung können Sie alle zur Verfügung gestellten Papiere und Materialien der Fachgesellschaft kostenfrei nutzen. Sie können Ihre Änderungs- und Weiterentwicklungswünsche z. B. am OPS 9-20 aktiv einbringen.

Mitglied werden