Vita

Dr. Pia Wieteck

Die Leiterin und Gründerin des ENP-Entwicklerteams arbeitete nach Abschluss ihrer Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung fünf Jahre in verschiedenen Fachbereichen der akutstationären Versorgung. Aufbauend auf diese Berufserfahrung absolvierte sie die Ausbildung zur Lehrerin für Pflegeberufe, um anschließend am medizinischen Schulzentrum in Ingolstadt sowie im psychiatrischen Landeskrankenhaus Weissenau ihren pädagogischen Fähigkeiten nachzugehen. Während dieser Zeit wurde unter ihrer Leitung der Grundstein für die European Nursing care Pathways gelegt, deren Entwicklung seither von ihr gesteuert und begleitet wird. Für weitere drei Jahre übernahm sie schließlich die Leitungsposition einer Krankenpflegeschule.

Nach erfolgreichem Abschluss ihres Diplomstudiums der Pflegewissenschaft im Jahr 2001 promovierte sie von 2003 bis 2007 an der Universität Witten/Herdecke mit dem Thema der „Validitätsprüfung ausgewählter Bestandteile von ENP“. Zudem absolvierte sie Aus- und Weiterbildungen zum NLP-Practitioner, zur Qualitätsmanagerin sowie zur Qualitätsauditorin der European Organization for Quality (EOQ).

Als Mitarbeiterin der Firma RECOM seit 2013 ist sie auch für die Übersetzung von NANDA-I mitverantwortlich. Sie hat 2008 am Pflegegipfel teilgenommen und begleitet seit diesem Zeitpunkt die Entwicklung und Weiterentwicklung des PKMS. In Ihrer Forschungstätigkeit beschäftigt sich Fr. Dr. Wieteck mit Personalbemessungsinstrumenten, Outcomemessung sowie dem Einsatz von Pflegeklassifikationssystemen in einer elektronischen Akte.

Vorstand

Zweite Vorsitzende

Dr. rer. medic.

Pia Wieteck

Leitung der Abteilung Forschung und Entwicklung der RECOM GmbH

Expertin des 2. Pflegegipfels und Mitentwicklerin des OPS 9-20

Vita | E-Mail