Neuigkeiten

Beteiligung am Vorschlagsverfahren des BfArM zur U50.- und U51.- & Konsentierung der BAss Version 1.7

Der Antrag wurde wie auch in den Jahren zuvor erneut beim BfArM gestellt. Die Fachgesellschaft möchten darauf hinweisen, dass die Aufnahme des Instrumentes zur Abbildung der U50.- und U51.- die Dokumentationsprozesse in der Pflege, für Kliniken welche elektronisch den Pflegeprozess dokumentieren, fundamental erleichtert. Es gibt bereits Software-Hersteller, welche die Ausleitung des Barthel-Index und erweiterten Barthel über das BAss bereits mittels eines Mapping realisiert haben. Diese Umsetzung ist allerdings Komplex und schreckt den einen oder anderen Anbieter ab, so dass hier dann die Lösung der Doppeldokumentation gewählt wird. Dieses führt dann wiederum zu Plausibilisierungsproblemen z. B. im Rahmen von MD-Prüfungen bei den Komplexmaßnahmen. Bei einer direkten Aufnahme der BAss-Module als Assessmentinstrumente zur Triggerung der ICD-10 U50.- und U51.- könnte hier eine enorme Unterstützung stattfinden diese Risiken abzubauen und Doppeldokumentation zu verhindern. Gerade große Softwarehäuser sind wegen des kostenfrei zu Verfügung stehenden Instrumentes dabei den BAss umzusetzen.


Ein weiterer wichtiger Grund warum das Instrument mit aufgenommen werden sollte ist, dass das BAss die künftige PPR 2.0 Einstufung plausibilisieren kann. Dieses ist mit den Assessments, die bisher im ICD zur U50.- und U51.- aufgenommen wurden nicht möglich, da die Inhalte zur speziellen Pflege fehlen. Kommet es zur Einführung der PPR 2.0 als Instrument zur Pflegepersonalvereinbarung ist mit Prüfungen der korrekten Kodierung zu rechnen. Zudem ist die BAss Nutzung hilfreich, wenn Mitarbeiter durch die im BAss angezeigte Fallschwere ihre Einstufung unterstützt bekommen.


Das BAss ist ein standardisiertes Pflegeassessment mit einer Auswertung zur Fallschwere. Es steht jeder Klinik kostenfrei zur Nutzung zu Verfügung und die Weiterentwicklung wird als Open-Sorce-Arbeitsgruppe mit Unterstützung der Fachgesellschaft Profession Pflege e.V. entwickelt. Das nächste Konsentierungstreffen für die BAss-Version 1.7 findet am 29.03.2022 von 15.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr satt. Interessierte Personen können sich unter Pia.Wieteck@pro-pflege.eu anmelden.

Anlage zum Antrag: Erweiterung des ICD 10 bezogen auf die U50.* und U51.*

BAss-Beschreibung - Interventionskataloge - Auswertungsbeschreibung

Alle Themen

Vorschlag für die Weiterentwicklung der PPR 2.0 zur PPR 2.1

Am 04.04.2024 fand eine offene Konsentierungssitzung zur Verabschiedung der PPR 2.1 Weiterentwicklung statt.

Workshop zur Weiterentwicklung der PPR 2.0

Alle interessierten Personen sind herzlich zum Workshop zur Weiterentwicklung der PPR 2.0 eingeladen.

Pressemeldung über die Wahl der Vorstände und Beiräte der Fachgesellschaft am 25. März 2024

Der neue Vorstand und Beirat wurden am 25.03.2024 gewählt.