Neuigkeiten

Hauptstadtkongress 2017

Letzte Woche (22. Juni) ging der Hauptstadtkongress 2017 zu Ende.

Die Fachgesellschaft Profession Pflege e. V.  brachte sich beim Thema der Pflegepersonaluntergrenzen aktiv ein: ihr 4-Punkte-Programm zu den Pflegepersonaluntergrenzen wurde in einem Vortrag vorgestellt und diskutiert.

Am Stand des Bundesverbands fanden darüber hinaus verschiedene Diskussionsrunden gemeinsam mit dem Bundesverband Pflegemanagement e.V. statt. Auch mit bekannten Persönlichkeiten des BMG wie Staatssekretär Karl-Josef Laumann (Foto) konnten relevante Themen erörtert werden. Eine zentrale Botschaft von Herrn Laumann war, dass er Gestaltungsaufgaben nur an ordnungspolitische Selbstverwaltungsorgane vergeben könne. Die Fachgesellschaft betonte in diesem Zusammenhang wie wichtig es sei, dass die Pflege einer Verkammerung des Berufsstands zustimmt.

(von links:) Frau Dr. Pia Wieteck (zweite Vorsitzende der Fachgesellschaft Profession Pflege e.V.), Karl-Josef Laumann (Staatssekretär für Gesundheit, Patientenbeauftragter und Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung), Peter Bechtel (Vorsitzender des Bundesverbands Pflegemanagement e.V.).

Foto: privat

Alle Themen

Aktualisierte Einstufungshilfe zur PPR 2.0 E entsprechend der Rechtsverordnung vom 07.02.2024

Am 01.06.2024 tritt die Rechtsverordnung zur Einführung der PPR 2.0 in Kraft. Genaueres zu den damit verbundenen Herausforderungen und was Sie tun können, lesen Sie hier...

 

Beteiligung der Fachgesellschaft Profession Pflege e.V. am Vorschlagswesen ICD-10-GM 2025

Erneut beteiligt sich die Fachgesellschaft Profession Pflege e.V. am Vorschlagsverfahren des BfArM. Lesen Sie weiter, um genaueres zu erfahren...

 

Weiterentwicklungsempfehlungen zur PPR 2.0 Erwachsene

Wie geht es mit der PPR 2.0 weiter? Wie kann eine Weiterentwicklung aussehen? Wir laden Sie ein, sich aktiv an der Weiterentwicklung zu beteiligen...